Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Adresse

                           Schule

Karl-Vogels-Schule

In den Elsen 34

46569 Hünxe

                           Tel: 02858/334

                           Fax: 02858/837125

 

sekretariat@karl-vogels-schule.de

schulleitung@karl-vogels-schule.de

 

OGS

Tel:02858/837126

ogs.leitung.huenxe@diakonie-din.de

 

Homepage

www.karlvogelsschule.de

Förderverein: www.fvkvs.de

 

                      

Das Karli-ABC          

Liebe Eltern,

wir hoffen, die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus mit dem Karli-ABC weiter zu fördern. Sollte Ihnen etwas fehlen oder Sie einen  Verbesserungsvorschlag haben, setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen,

 

             - im Namen der Schulgemeinde -

 

Christiane Bungardt                           Oliver Paul                                                           

Schulleitung                                           Schulpflegschaftsvorsitzender                   

 

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkgemeinsam leben gemeinsam lernen gemeinsam stark

 

Mit der Schule beginnt ein Lebensabschnitt, der die letzten Jahre der Kindheit bestimmt und das ganze weitere Leben beeinflussen wird. Für die Kinder ist es aufregend, täglich dazulernen zu können – aber auch anstrengend. Die Schule ist für die Kleinen von Anfang an Schwerstarbeit. Die Eltern können ihnen davon nicht allzu viel abnehmen, ihnen aber als verständnisvolle, tolerante Verbündete zur Seite stehen und gemeinsam mit den Lehrkräften ihnen ihren bestmöglichen Weg ebnen.

 

Vertrauen macht stark

Wenn ein Kind in die Schule kommt, hat es bereits etwa 6 Jahre lang eine Menge gelernt: Ohne offiziellen Unterricht und aus eigenem Antrieb kann es sich inzwischen sprachlich ausdrücken, hat Laufen, Springen, Spielen und Begreifen gelernt und kann über viele Dinge nachdenken.

 

Das ist eine beachtliche Leistung. Eltern haben also allen Grund, ihrem Kind zu vertrauen. Kann das Kind dieses Vertrauen auch erleben, wird das sein Selbstvertrauen stärken.

 

Kinder brauchen vor allem Lob und Ermutigung, nicht Tadel und Kritik. Das Selbstvertrauen, das Kinder auf diesem Weg gewinnen können, ist eine ebenso gute Voraussetzung für erfolgreiches Lernen wie die Neugier.

 

Richtschnur für die individuelle Leistung eines Kindes sind seine Fähigkeiten und nicht äußere Normen wie „Die Lehrerin sagt, dass du das schon können müsstest“ oder Vergleiche mit anderen Kindern „Der Uwe kann das aber schon“. Die Anstrengungen des Kindes verdienen auch dann Anerkennung, wenn sie nicht immer und sofort zum gewünschten Erfolg führen.

 
 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?