Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Adresse

                           Schule

Karl-Vogels-Schule

In den Elsen 34

46569 Hünxe

                           Tel: 02858/334

                           Fax: 02858/837125

 

Schulinterne Kommunikation über IServ:

verwaltung@kvs-huenxe.de (IServ)

schulleitung@kvs-huenxe.de (IServ)

 

Kommunikation außerhalb von IServ:

schulleitung@karl-vogels-schule.de

sekretariat@karl-vogels-schule.de

 

OGS

Tel:02858/837126

ogs.leitung@kvs-huenxe.de (IServ)

ogs.leitung.huenxe@ekir.de

 

Homepage

www.karlvogelsschule.de

Förderverein: www.fvkvs.de

 

                      

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchaukasten

An der Auffahrt, die zur Karl-Vogels-Schule hinaufführt, ist ein Schaukasten vom Förderverein unserer Schule aufgestellt. Dort finden Sie aktuelle Informationen von der Karl-Vogels-Schule und ihrem Förderverein. Außerdem befindet sich im Forum unserer Schule ein Briefkasten, den alle Beteiligten der Schule mit Lob, Vorschlägen oder Kritik füttern können.

(Der Schaukasten wurde aufgrund der Neugestaltung der Straße und des Parkplatzes für diesen Zeitraum abgebaut.)

 

 gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchuleingangsphase

In der Schuleingangsphase werden die Jahrgangsklassen 1 und 2 in jahrgangsbezogenen Lerngruppen unterrichtet. Durch individuelle Förderung wird den Kindern eine Verweildauer zwischen 1 und  3 Jahren ermöglicht.

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchulfotograf

Jede Klasse entscheidet selbst, ob  sie einen Fotografen für ein Klassenfoto bestellen möchte.

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchulhund Lotta                            

"Wir bekommen tierische Unterstützung durch eine neue "Fachkraft": Schulhund Lotta wird das Leben an unserer Schule künftig bereichern.       

Lotta ist eine 2,5 jährige Landseer-Hündin mit einer Ausbildung als Schul- und Therapiehund. Der Landseer ist allgemein nicht so bekannt, gilt als überaus freundlich, verspielt und menschenbezogen. Besonders gegenüber Kindern zeigt sich sein ruhiger, liebevoller und geduldiger Charakter. Nicht ohne Grund werden die Hunde dieser Rasse als "sanfte Riesen" bezeichnet, groß ist bei ihnen nicht nur das Erscheinungsbild, sondern vor allem ihr Herz.

                                                                                                 

Was ist ein Schulhund und wie wird er eingesetzt?

Lotta darf sich offiziell Schulhund nennen, weil sie gemeinsam mit ihrer Besitzerin Petra Lüttig eine besondere Therapie- und Schulhundeteamausbildung absolviert hat. Im Schulalltag sind vielfältige Aufgaben- und Wirkungsbereiche vorstellbar. Vor allem emotionale und soziale Kompetenzen der Kinder werden in der tiergestützten Pädagogik angesprochen. Ein Hund hat nachweislich eine positive, beruhigende Wirkung auf das Klassenklima und kann hier unterschiedliche Aufgaben übernehmen, wie beispielsweise als Lernmotivator, Lärmregulierer, Stressreduzierer, Tröster, uvm. Ein weiterer Schwerpunkt des pädagogischen Einsatzes ist das Thema Prävention. Durch fundierte Informationen über Hunde, ihr Verhalten, Körpersprache und den sicheren Umgang miteinander, können wichtige/richtige Verhaltensweisen erlernt und eventuell bestehende Ängste aufgefangen und unangenehmen Begegnungen entgegengewirkt werden.

Zukünftig geplant ist ein stundenweiser Einsatz an einem festen Tag pro Woche in einzelnen Klassen und klassenübergreifenden Angeboten. Die Angebote finden immer in Anwesenheit und Absprache der jeweils aufsichtspflichtberechtigten Fach-/Lehrkräfte statt. Im Vordergrund stehen immer die Gesundheit und Sicherheit von Mensch und Tier. Das Angebot wird vom Förderverein finanziert.

Der Hund ist haftpflichtversichert, unter tierärztlicher Kontrolle (Impfungen, Entwurmungen, allgemeine Wesens- und Gesundheitsbeurteilung), wird artgerecht gehalten, versorgt und gepflegt.

Wichtig für einen reibungslosen und sicheren Ablauf ist, dass sie uns  über eine bestehende Hundehaarallergie oder andere Bedenken und Ängste informieren. (Der Elternbrief wird an die zukünftigen Klassen erneut verteilt werden)."

(s. Elternbrief zum Schulhund von Petra Lüttig)

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchulprogramm

Im Schulprogramm legt unsere Schule, auf der Grundlage ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages und der Richtlinien und Lehrpläne, die besonderen Ziele und Schwerpunkte ihrer pädagogischen Arbeit fest. Lehrer und Eltern dokumentieren, wie die Arbeit mit den Kindern schwerpunktmäßig gestaltet werden soll. Das Schulprogramm bestimmt zugleich die Ziele und Handlungskonzepte für die Weiterentwicklung der schulischen Arbeit und die Formen und Verfahren der Überprüfung dieser Arbeit insbesondere hinsichtlich ihrer Ergebnisse.

In diesem Schuljahr arbeiten wir unter anderem an den Entwicklungszielen "Achtsamkeit in der Schule" sowie am "Medienkonzept".

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchulweg mit dem Roller/dem Fahrrad

Viele Kinder unserer Schule kommen mit dem Roller/dem Rad zur Schule. Bitte achten Sie darauf, Ihre Kinder mit retroreflektierender Kleidung (z.B. Warnweste) und den Roller mit einem Licht zu versehen, damit Ihre Kinder rechtzeitig von Autofahren gesehen werden. Darüber hinaus besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern den Schulweg, laufen ihn ab und weisen Ihre Kinder auf die Gefahrenstellen des Schulweges hin. Der Roller/das Rad sind nicht versichert.

 

gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSchwimmen

Im Laufe seiner Grundschulzeit hat jedes Kind voraussichtlich zwei Schulhalbjahre Schwimmunterricht. In welchen Schuljahren dieser Unterricht stattfindet, ist von der Stundenplanorganisation abhängig.

 

 gemeinsam leben
gemeinsam lernen
gemeinsam starkSekretariat

Unsere Schulsekretärin, Frau Brigitte Zinkner, ist in der Regel dienstags und donnerstags von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Sekretariat der Schule zu erreichen.

Telefonnummer: 02858/334,

E-Mail: verwaltung@kvs-huenxe.de

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?